Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Ein Festgeldkonto eignet sich ideal um sein Geld sicher anzulegen

Wie der Name bereits verrät ist das Geld, das auf ein Festgeldkonto eingezahlt wird für einen festgelegten Zeitraum fest angelegt. Der Besitzer des Kontos ist nicht in der Lage auf das Geld zu zugreifen, egal wie dringend es vielleicht benötigt wird. Wer sein Geld fest anlegen möchte und von den Zinsen profitieren möchte, der ist mit dem Festgeld zu hundert Prozent richtig beraten. Die Renditen sind bei dieser Anlagemöglichkeit in der Regel höher als bei anderen wie zum Beispiel Tageskontos oder Sparbriefen. Mithilfe eines Vertrages werden die Bedingungen für das Festgeld festgelegt. In diesem Betrag stehen zum Beispiel die Dauer der Laufzeit und die Höhe der Zinsen. Ein Festgeldkonto kann höchsten 4 Jahre genutzt werden, ei Bedarf steht jedoch die Möglichkeit zur Verfügung, dass der Vertrag noch einmal verlängert wird. Bei einer klassischen Anlageform sind die Zinsen bei Weitem nicht so hoch wie bei dem Festgeld, weswegen viele auf diese Form der Anlage zurückgreifen. Für diese Konten müssen keinerlei Kontoführungsgebühren gezahlt werden, obwohl es auch hier Ausnahmen gibt. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vor dem Abschluss zu informieren und die Banken und Sparkassen miteinander zu vergleichen. Obwohl keine Kosten für den Benutzer anfallen, verlangen viele Anbieter eine Mindestsumme, die bei der Eröffnung eingezahlt werden muss. Wer vor Ablauf des Vertrages auf sein Geld zugreifen, möchte der hat schlechte Chancen, denn in nur sehr seltenen Fällen wird eine Ausnahme gemacht und von den Vertragsbedingungen abstand genommen. Ein Anlegen sollte immer gründlich durchdacht und abgewogen werden, denn dies ist eine sehr schwerwiegende Entscheidung.

5.11.10 09:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen